Die von Martín Azúa geschaffene kreisrunde Wandlampe Dots agiert als kompakter Leuchtkörper mit gezielter Strahlrichtung. Die Wandleuchte lässt sich drehen und der konische Lichtstrahl auf diese Weise genau in die gewünschte Richtung lenken. Als Ausführungen sind Vollholz und die Lackversion erhältlich.

 

Die Kollektion Dots ist mit einer LED-Lichtquelle ausgerüstet, die für einen beindruckenden Effekt in der Form eines Lichtkreises sorgt. Die kreisrunden Wandleuchten werden so zu einzelnen Lichtpunkten an der Wand, die dem Raum, gleich Noten einer Partitur, eine melodiöse Atmosphäre verleihen.

Für diesen Entwurf inspirierte sich Azúa an Planetarien. So nahmen die ersten Skizzen für diese Kollektion die Form einer Galaxie an: Kreise auf einer dunklen Wand. Das Konzept entwickelte sich schließlich zu  Dots weiter. Das beruhigende Licht und die Strahlenbündel, die von der Lampe ausgehen, schaffen ein intimes Universum, das mit dem Raum in Verbindung tritt.

Darüber hinaus setzt Azúa auf Diversität. Das Lichtsystem Dots ist in vier Versionen erhältlich. Was alle Optionen gemeinsam haben, ist die runde Form. Dennoch, jede der vier Ausführungen interpretiert das Spiel mit Licht auf ihre eigene Weise – vom umlaufenden Lichtkreis bis zum Lichtpunkt.

Mit der Ausführung als grafische Strahlleuchte, als Leseleuchte und zwei Raumleuchten ermöglicht die Kollektion Dots die völlig individuelle Beleuchtungsgestaltung.

Gleich einer Partitur schaffen diese Wandleuchten mit ihren Strahlenbündeln eine intime Raummelodie und entwerfen sanfte Landschaften an der Wand.

Martín Azúa by Vibia.

.

Leave a Reply